Technologie: Business Intelligence [BI, BW, BW4, BPC]

In der Vergangenheit haben die meisten Menschen beim Stichwort „Rohstoffe“ in erster Linie an fossile Rohstoffe wie Kohle, Öl und Gas sowie an Erze wie z. B. jene zur Gewinnung von Eisen, Kupfer oder auch Gold gedacht. Heute werden aber zusätzlich ebenso Daten als Rohstoff angesehen. Daten gelten überdies als Rohstoff der Zukunft. Auch, wenn diese Analogie auf den ersten Blick befremdlich wirken mag, so sind die jeweiligen Eigenschaften von Rohstoffen und Daten dennoch durchaus miteinander vergleichbar. Denn beide sind in unterschiedlichen Aggregatzuständen und Formen vorhanden (fest, flüssig, gasförmig sowie strukturiert und unstrukturiert). Mitunter ist es sehr aufwendig, sie zu gewinnen. Stets müssen auch zunächst die jeweiligen Rechte daran geklärt werden. Die Speicherung von Rohstoffen (z. B. fossiles Gas, Kundenprofildaten) erfordert jeweils ein vielschichtiges Know-how und den Einsatz hochmoderner Technologien.

Mit ihrem umfangreichen Portfolio deckt die SAP SE als der weltweit größte Anbieter von Unternehmenssoftware alle Themen im Business-Intelligence-Segment ab. Die In-Memory-Datenbank SAP HANA ist dabei einer der strategischen Eckpfeiler des Konzerns. Seit 2012 ist bereits das BI-System als HANA-Applikation verfügbar. Themen wie Big Data, Realtime-Reporting und Anbindung von heterogenen Datenquellen werden hoch performant und nahezu unbegrenzt  skalierbar unterstützt.

Kontaktieren Sie uns zu Themen rund um SAP BW/BI und SAP HANA!

  • Data Warehousing - Integration, Ablage und Verwaltung der Daten
  • Reporting - Operatives Berichtswesen und Management Reporting
  • Planung - Unternehmensplanung, Forecasting und Budgetierung
  • Reporting Compliance - Analyse, Konzeption und Harmonisierung
  • Monitoring und Support - Service Desk, 1st-&-2nd-Level-Support und Prozess-Monitoring
sollistico® GmbH · Leuchtturm