SAP Activate
Die Einführung von SAP Produkten mithilfe der SAP Activate Methode

Wer SAP Produkte in seinem Unternehmen implementieren möchte kommt an dem Framework aus Methode, Inhalt und Werkzeugen, die SAP unter dem Bergriff SAP Activate vereint hat nicht vorbei. Egal ob agil oder nach dem Wasserfallmodell, ob Greenfield oder Brownfield, lesen Sie  hier worum es geht.

sollistico® GmbH · Leuchtturm

Alter Wein in neuen Schläuchen?

In der IT-Welt wird alle paar Jahre »eine neue Sau durch das Dorf getrieben«, die unsere schöne, bunte Welt noch einfacher und besser machen soll – und das gilt eben auch für Vorgehensmodelle in Projekten. Im Moment heißt diese Sau »AGILE«, oder auch »SCRUM«.

Auch in Walldorf bei der SAP kann und will man sich dem Buzz-Wort »Agile« nicht verschließen, und so wurde mit SAP Activate vor gut 5 Jahren ein neues Implementierungs-Framework vorgestellt, das seither kontinuierlich erweitert und verbessert wird. Unter Einbeziehung agiler Techniken verspricht es ein Vorgehensmodell zu sein, das die Einführung oder den Umstieg auf SAP S/4HANA einfacher, schneller und günstiger machen soll. SAP sieht diese Implementierungsmethode nun auch für andere Produkte vor. Mithilfe von SAP Activate sollen zukünftig alle Implementierungen durchgeführt werden. Die bisherigen Vorgehensweisen ASAP und SAP Launch, beides Wasserfallmodelle, werden nicht mehr weiterentwickelt.

Die SAP hat alle Kunden informiert, dass bis Ende 2027 das Upgrade auf S/4HANA abgeschlossen sein sollte, da zu diesem Zeitpunkt die normale Wartung für die bisher aktuelle ERP-Lösung (Enterprise Resource Planning-Lösung) SAP Business Suite 7 eingestellt wird. Von da an wird es noch bis Ende 2030 eine optionale Extended-Wartung geben. Dies fordert nun von allen Unternehmen, die ein SAP ERP in ihrer Systemlandschaft betreiben, über den Upgrade-Prozess nachzudenken. Vor diesem Hintergrund stellen sich viele Unternehmen die Frage, ob das neue Implementierungs- Framework SAP Activate die geeignete Methode im Rahmen dieses Systemwechsels ist. Was also enthält SAP Activate und was zeichnet das Vorgehensmodell aus?

Ein neues Framework für das Projekt

BUCHEMPFEHLUNG

SAP® Activate
Agilität in SAP S/4HANA-Implementierungsprojekten

Autor: Martin Kipka | Veröffentlichung: 30.12.2020 | Herausgeber: Espresso Tutorials

Die SAP hat die Vorgehensmodelle SAP Launch und SAP ASAP durch das einheitliche SAP Activate ersetzt und sich dabei am Methodenkoffer der Agilität bedient. Die neue Implementierungsmethode soll nicht nur die Einführung oder den Umstieg auf SAP S/4HANA einfacher, schneller und günstiger gestalten, sondern künftig für alle Produkte der SAP gelten.

Mit einem Augenzwinkern führt Martin Kipka in seinem Buch an die kritischen Fragen agiler Implementierungsprojekte heran. Er liefert zunächst Hintergrundwissen zur Projektmethodik von SAP Activate und beschreibt dann detailliert die sechs Phasen eines SAP-Activate-Projekts mit den wesentlichen Rollen und Verantwortlichkeiten. Dabei berücksichtigt der Autor die unterschiedlichen Ausgangslagen einer SAP-Einführung im Unternehmen, geht auf kritische Erfolgsfaktoren ein und zeigt auch die Grenzen der Methode auf. Angereichert ist das Werk durch zahlreiche Tipps aus der Praxis sowie Links zu projektunterstützenden Vorlagen wie SAP Best Practices und den Roadmap Viewer.

Führungskräfte, Projektleiter, SAP-Berater und Projektteammitglieder finden hier die Antwort auf ihre Frage, ob die Activate-Methode mit ihren agilen Ansätzen für das SAP-Implementierungsprojekt im eigenen Unternehmen geeignet ist.

  • Aktiv im Team arbeiten
  • Schlank in der Dokumentation
  • Agil auf Herausforderungen reagieren
  • Professionell durch methodisches Framework
Sichern auch Sie sich ihr Exemplar:
sollistico® GmbH · Leuchtturm

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige sind essentiell, während andere uns helfen unsere Webseite und das damit verbundene Nutzerverhalten zu optimieren. Sie können diese Einstellungen jederzeit über die Privatsphäre-Einstellungen einsehen, ändern und/oder widerrufen.

Einstellungen anpassen Alle akzeptieren