...
TYPO3 Content Management

Content Management System

Ein Content-Management-System folgt dem Grundgedanken, das Design eines Webauftrittes von dessen Inhalt zu trennen und technischen Laien auf möglichst einfache Weise die Bearbeitung dieser Inhalte zu ermöglichen. HTML-Kenntnisse z.B. sind somit nicht erforderlich.

Fach-Redakteure können in Ihrem speziellen Webseiten-Teilbereich, ohne die Hilfe eines Webmasters, die Inhalte besser und schneller aktuell halten. Die Konsistenz des Designs bleibt dabei stets erhalten.

Was ist TYPO3?

TYPO3 ist ein vollwertiges Content-Management-System, welches von uns auf Ihrem Webspace installiert wird. Die Bedienung erfolgt vollständig über eine Standard-Webbrowser-Oberfläche (z.B. Microsoft Internet Explorer). Auf Ihrem lokalen PC selbst wird nichts installiert. Sie benötigen somit lediglich einen PC mit Internetverbindung und aktuellem Webbrowser.

Wie leistungsfähig ist TYPO3?

TYPO3 ist ein sogenanntes Enterprise-Content-Management-System und für höchste Anforderungen von großen Firmen ausgelegt. Trotzdem lassen sich damit auch sehr gut kleine Websites verwalten (Skalierbarkeit).

Was habe ich davon?

Mit TYPO3 können Sie Inhalte auf Ihrer Webseite schnell und einfach bearbeiten, fast so, wie sie es mit Ihrem Standardtextverarbeitungsprogramm gewohnt sind. Als Besonderheit bietet TYPO3, neben der speziellen Verwaltungsoberfläche, alternativ die Möglichkeit, Inhalte direkt in der Webseite zu bearbeiten und auch sofort mit einem Mausklick zu veröffentlichen.

Was kostet mich TYPO3?

TYPO3 wird unter einer OpenSource-Lizenz (GNU General Public License) vertrieben und ist frei verfügbar. Es entstehen zu keinem Zeitpunkt Kauf- und Lizenzkosten für Sie. Sie zahlen lediglich die Einrichtung des Systems durch uns.

Keine Artikel vorhanden.

Sie verfügen über umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Beratung und Support für SAP Cloud Systeme und decken hierbei sowohl die...

Viele Unternehmen konnten erneut feststellen, dass es zunehmend schwieriger wird geeignete Bewerber zu finden. Begriffe wie Employer-Branding geistern...